Der großartige Fund des Barnabasevangelium.

Einem Atatürken gelang erst kürzlich die Entdeckung einer bislang verschollenen Bibel … Das Barnabasevangelium! Deutschenlobby schrieb hier darüber. Den Vatikan soll es aus den Socken gehauen haben ….

1.500 Jahre alte Bibel bestätigt, daß Jesus Christus nicht gekreuzigt wurde—
Vatikan in heller Aufregung

Sehr zum Schrecken des Vatikans wurde eine ungefähr 1.500 bis 2.000 Jahre alte Bibel in der Türkei gefunden, im Völkerkunde-Museum von Ankara.

Sie wurde im Jahr 2.000 gefunden und seitdem geheim-gehalten.

Ja genau und weil sie erst 2000 gefunden wurde und so lange Geheim gehalten wurde wussten bereits 1986 diverse Journalisten von deren Existenz.

In der Türkei kam es zu verschiedenen Spekulationen über Handschriftenfunde zum Barnabasevangelium. Die türkische Zeitung Türkiye meldete am 25. Juli 1986, dass eine aus dem 1. Jahrhundert stammende aramäische Handschrift des Barnabasevangeliums auf dem Berg Mem in Uludere (Südostanatolien) entdeckt worden sei. Das Manuskript solle sich im Besitz der türkischen Regierung befinden, sei jedoch unveröffentlicht. Nach anderen Medienberichten von 2012 soll im Jahr 2000 bei einer Polizeiaktion gegen Schmuggler an der türkischen Mittelmeerküste eine Handschrift in aramäischer Sprache beschlagnahmt worden sein, von der es heißt, sie könne bis zu 1500 Jahre alt sein.

Man wusste also von deren Existenz. Allerdings bemisst man dem Werk keine großartige Bedeutung zu weil:

Etliche fehlerhafte Darstellungen der Geographie und Geschichte Judäas in den Erzählungen zeigen, dass der Verfasser weder Zeit noch Örtlichkeiten der Handlung aus eigener Anschauung kannte. Gegen ein vorschnelles Urteil, es handele sich um eine islamische Propagandaschrift, sprechen die erheblichen Differenzen zur islamischen Lehre, die sich trotz der Rezeption des Islam im Text finden.

Ein unter Historikern als wahrscheinlich angesehener Erklärungsansatz ist es, im Verfasser einen zum Islam konvertierten Christen zu sehen, der über Kenntnisse in beiden Traditionen verfügte. Den Text habe er wahrscheinlich in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts in Spanien verfasst. Außer den schon genannten Argumenten (mittelalterliches Gedankengut, fehlende antike Textbezeugung) bringt Lonsdale Ragg noch folgendes Argument zur Datierung vor: Das Barnabasevangelium spricht von den Jubeljahren im Abstand von 100 Jahren, während die biblische Tradition (Lev 25,8-12 EU) einen 50-jährlichen Abstand nennt. 1300 n.Chr. setzte PapstBonifatius VIII. die Jubeljahrfeier auf den 100-jährlichen Abstand fest, aber schon 1343 verkürzte Clemens VI. die Zeit auf die biblischen 50 Jahre und kündigte das nächste Jubiläum für 1350 an. Einen 100-jährlichen Turnus des Jubeljahres hat es also historisch nur in der Zeit von 1300 bis 1343 gegeben, was für eine Abfassung des Barnabasevangeliums in dieser Zeit spricht.[1]

Ansonsten na ja, wer mit der Reichsflagge auf seine deutschen Wurzeln aufmerksam machen möchte erzählt auch sonst noch den einen oder anderen Scheiß. Vielleicht sollte sich Deutschlobby erst einmal der Handhabungsweise einer Suchmaschine bemächtigen bevor sie einen solchen Schwachsinn vom Stapel lässt. Natürlich sind auch wir nicht so Dumm das wir nicht merken dass dahinter nur eine Islamfeindliche Haltung zu erkennen ist. Wobei wir unverholen sagen können, wir sind der Meinung, der Islam ist feindlich und alles andere als eine Glaubensrichtung sondern purer Terrorismus. Und wenn unsere ganz großen Politiker in der Öffentlichkeit sagen „Der Islam gehöre zu Deutschland“ dann haben Sie recht der Staatsterrorismus war schon immer eine deutsche Eigenart. Es ist auch eine deutsche Eigenart diesen Terrorismus immer gegen die eigenen Staatsbürger wirken zu lassen. Wir schreiben das was wir meinen und kaschieren das nicht mit irgendwelchen dummen Vorwänden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der großartige Fund des Barnabasevangelium.

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Und nicht nur dem Vatikan, siehe die Bewußtseinserweiterung schreitet voran! Achtet auf die Schlafkrankheiten, in Kasachstan, Afrika greift sie schon um sich! Glück, Auf, meine Heimat!

    Liken

    • missgunst-deutschland schreibt:

      Na ja als Bewusstseinserweiterung kann man das nicht sehen. Eher als plumpen Versuch das Christentum für Dumm zu verkaufen. Der Vatikan im übrigen hat mit dem Christentum gar nichts zu tun sondern ist das Oberhaupt aller Kirchen. Dass ausgerechnet das Christentum diesem Königshaus so huldigt ist zwar traurig aber noch lange kein Garant dafür dass sie auch richtig liegen. Religion dient zum umsetzen von staatlich organisiertem Terrorismus Weltweit.

      Gefällt 1 Person

  2. natrix sassifraga schreibt:

    Gut recherchiert, Chrisamar! Oder?
    Ist es eigentlich zuviel verlangt, einen Wikipedia-Artikel länger als nur 5 Zeilen zu lesen.
    Das Evangelium ist schon länger bekannt gewesen.
    „Der älteste vollständig erhaltene Text ist ein italienisches Manuskript aus dem 18. Jahrhundert, das heute in der Österreichischen Nationalbibliothek einzusehen ist. Von zwei älteren spanischen Manuskripten ist nur noch eines fragmentarisch erhalten und wird in Sydney aufbewahrt. Griechische, lateinische oder aramäische Handschriften wurden niemals entdeckt.“

    Liken

    • missgunst-deutschland schreibt:

      Unsere Rede, und nein nicht Chrisamar, die widmet sich derzeit einer anderen Aufgabe. Jedenfalls ist das sogenannte Manuskript durch und durch eine sogenannte Fälschung wenn man denn dann von Fälschung sprechen möchte. Wir nennen es lieber Erfindung da man ja nichts Fälschen könnte wenn nicht im Original vorhanden. Man bezweifelt ja insgesamt das dieses Script Barnabas überhaupt geschrieben haben soll.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s